Fort- und Weiterbildungsprogramm

MDK-sichere Dokumentation des PKMS

Seit der PKMS (Pflegekomplexmaßnahmen-Score) im Jahr 2012 innerhalb des G-DRG-Systems erlösrelevant wurde, müssen die Krankenhäuser ihre hochaufwendigen Pflegeleistungen detailliert im Rahmen ihrer Pflegedokumentation nachweisen. Da es sich um ein hohes Zusatzentgelt handelt, war zu erwarten, dass die Krankenkassen vermehrt den Medizinischen Dienst der Krankenversicherung (MDK) beauftragen, die Abrechnung diesbezüglich zu prüfen.

Im Rahmen der Schulung werden die an den PKMS gestellten Dokumentationsanforderungen explizit besprochen und anhand von bereits geprüften Patientenakten beispielhaft und praxisnah erläutert. Weiterhin werden die aktuellen Änderungen zum PKMS und OPS 9-20 "hochaufwendige Pflege" sowie die aktuellen FAQ 2019 Thema der Veranstaltung sein.

Das Seminar befähigt Sie dazu, die PKMS - Dokumentation zu optimieren und die Erfolgsquote bei MDK - Begutachtungen zu erhöhen.

Hier finden Sie weitere Informationen

Inhalte des Tagesseminars:

Theoretische Inhalte

Grundlagen des PKMS und des OPS 9-20 und die aktuellen Änderungen
  • Aufbau und Struktur des PKMS und OPS 9-20
  • Erarbeitung von PKMS-Gründen und Maßnahmen bei vorhandenem Interpretationsspielraum
Dokumentationsanforderungen
  • Dokumentationsanforderungen des PKMS aus MDK-Sicht
  • Veranschaulichung der im Seminar formulierten Dokumentationsanforderungen anhand konkreter Beispiele aus MDK-Prüfverfahren
  • Plausibilisierung der PKMS-Gründe
  • Anforderungen an die Zusatzdokumentationen z. B. zu PKMS-Maßnahme A1
Erfahrungen aus den MDK-Gutachten
  • Wie sehen die Prüfquoten aus?
  • Wie kann man sich auf die MDK-Begutachtung vorbereiten?
  • Wann lohnt sich ein Widerspruch gegen ein Gutachten?
Praktische Übungen

  • Bearbeitung einer MDK-Fallakte
  • Erkennen von Potential bezogen auf Widerspruchsverfahren
  • Anschließend Auflösung und Diskussion im Plenum
  • Diskussion von kritischen Fallkonstellationen.
Jeder Teilnehmer erhält die aktuelle Ausgabe des Buches PKMS Begutachtung, welches Arbeitsgrundlage für das Seminar ist. Zusätzlich sind umfangreiche Arbeitsunterlagen im Seminarpreis inbegriffen, die im Rahmen des Seminars benötigt werden. Dazu gehören u.a. Formulierungshilfen und Dokumentationsbögen.

Weitere Informationen wieder schließen

Jetzt hier anmelden

<< zurück zur Übersicht

Seminarinformationen

Zielgruppe

Pflegedienst- und Stationsleitungen, Mitarbeiter aus dem Controlling

Referentin

Kathrin Hirt
PKMS Trainerin, RECOM GmbH & Co. KG
Kassel

Termin

04.06.2019

Veranstaltungsort

Die Wolfsburg
Kath. Akademie im Bistum Essen
Falkenweg 6
45478 Mülheim/Ruhr

Informationen zum Veranstaltungsort

Zeitrahmen

09:30 - 17:00 Uhr

Fortbildungspunkte - Registrierung - Beruflich Pflegender

Fortbildungspunkte für beruflich Pflegende: 

8 Punkte

Teilnahmegebühr

275,00 für Mitglieder des BBDK
375,00 für Nichtmitglieder

Die Teilnahmegebühr beinhaltet Seminarunterlagen, Pausengetränke, ein Mittagessen und eine Kaffee­pause am Nachmittag. Sie wird nach Erhalt der Rechnung fällig.

Die Teilnahmegebühr für den zwei­ten Teilnehmer aus einem Kranken­haus verringert sich um 10 %, ab dem dritten Teilnehmer um 20 %.