Fort- und Weiterbildungsprogramm

Nebentätigkeit niedergelassener Ärzte am Krankenhaus - Honorararzt und Co.

Die Nebentätigkeit niedergelassener Ärzte in der stationären Versorgung begegnet zunehmend rechtlichen Hürden. Die gesetzlichen Vorgaben im Sozialversicherungsrecht, insbesondere der Rentenversicherung, müssen ebenso berücksichtigt werden wie vertragsarztrechtliche, berufsrechtliche und zwischenzeitlich auch antikorruptionsrechtliche Vorgaben.

Bei der Ausgestaltung der Nebentätigkeit ist die Festlegung zu treffen, ob eine abhängige Beschäftigung, eine freiberufliche Honorararzttätigkeit oder eine Praxiskooperation vereinbart werden kann und soll. Die Entwicklungen und ersten Erfahrungen mit dem neuen Antikorruptionsstrafrecht (§§ 299a, 299b StGB), die Rechtsprechung zur Abgrenzung von abhängiger Beschäftigung zu freiberuflicher Beschäftigung im Arbeits- und Rentenversicherungsrecht sind dabei ebenso maßgeblich, wie aktuelle Urteile zur Abrechnung von wahlärztlichen Leistungen.

Das Seminar fasst die aktuellen Rahmenbedingungen nach Gesetz und Rechtsprechung zusammen und gibt Hinweise zu Möglichkeiten und Grenzen der Nebentätigkeiten sowie zugehöriger Vertragsgestaltungen.

Hier finden Sie weitere Informationen

Inhalte des Seminars:
  • Honorararzt und Scheinselbständigkeit
  • Honorararzt als Wahlarzt
  • Möglichkeiten und Grenzen eines Anstellungsverhältnisses,
  • Kooperationsverträge mit Praxen/MVZ
  • Abgrenzungsfragen im Sozialversicherungsrecht, insbesondere Rentenversicherung
  • Wahlarztvereinbarungen
  • Vorgaben des Antikorruptionsstrafrechts für die Vertragsgestaltung
  • Anzeige der Tätigkeit bei der zuständigen Ärztekammer?
  • Genehmigung einer Nebentätigkeit durch die Zulassungsgremien.
Hinweis: Das Seminar wird an die aktuellen Entwicklungen angepasst.

Weitere Informationen wieder schließen

Jetzt hier anmelden

<< zurück zur Übersicht

Seminarinformationen

Zielgruppe

Geschäftsführer von Krankenhaus und MVZ, Kaufmännische Direktoren, Arbeitsdirektoren, Verwaltungsdirektoren, Leitung Personalabteilung

Referenten

Jörg Müssig
Fachanwalt für Medizinrecht
pwk & Partner Rechtsanwälte, Dortmund

Saskia Fonrobert
Fachanwältin für Medizinrecht, Mediatorin
pwk & Partner Rechtsanwälte, Dortmund

Termine

13.02.2019
11.09.2019

Veranstaltungsort

Die Wolfsburg
Kath. Akademie im Bistum Essen
Falkenweg 6
45478 Mülheim/Ruhr

Informationen zum Veranstaltungsort

Zeitrahmen

09:30 - 12:30 Uhr

Teilnahmegebühr

200,00 für Mitglieder des BBDK
250,00 für Nichtmitglieder

Die Teilnahmegebühr beinhaltet Seminarunterlagen, Pausengetränke und ein Mittagessen. Sie wird nach Erhalt der Rechnung fällig.

Die Teilnahmegebühr für den zwei­ten Teilnehmer aus einem Kranken­haus verringert sich um 10 %, ab dem dritten Teilnehmer um 20 %.

Bei einem Rücktritt bis 14 Tage vor Veranstaltungsbeginn entstehen keine Kosten. Erfolgt eine Abmeldung später, ist der gesamte Betrag zu entrichten.