Fort- und Weiterbildungsprogramm

Unterjährige Finanzabschlüsse im Krankenhaus - Gestaltung und Implementierung eines effektiven Steuerungsinstrumentes

Die Anforderungen an eine zeitnahe Berichterstattung über die wirtschaftliche Lage Ihres Krankenhauses auch unterjährig ist mittlerweile ein "Muss" und ist sowohl bei schlechter als auch guter wirtschaftlicher Entwicklung wichtig, um auch unterjährig auf die Entwicklung des Krankenhauses reagieren zu können. Es dient als Steuerungsinstrument und Informationswerkzeug für Geschäftsführung und die Aufsichtsgremien.

Um eine qualitative Berichterstattung zu erzielen, sind die internen Abläufe bzgl. der Finanzdatenbeschaffung sehr entscheidend und auf die Bedürfnisse einer monatlichen Berichterstattung anzupassen. Dieses "Umdenken" zu einer zeitnahen unterjährigen Berichterstattung erleichtert Ihnen den finalen Jahresabschluss "fast close" zu erstellen.

Das Seminar geht zum einen auf die organisatorischen Voraussetzungen zur Erstellung von unterjährigen Finanzabschlüssen ein, zeigt Ihnen zahlreiche Beispiele für den Aufbau eines monatlichen Reportings unter Berücksichtigung der krankenhauspezifischen Besonderheiten (Ausgleiche, Fördermittel) auf. Des Weiteren ist die Abgrenzung wesentlicher Ertrags- und Aufwandspositionen und die Abbildung im Rechnungswesen des Krankenhauses wesentlicher Bestandteil des Seminars.

Hier finden Sie weitere Informationen

Inhalte des Seminars:
  • Organisationsaspekte bei der Erstellung von Monatsabschlüssen
  • Krankenhausspezifische Bilanzierungsaspekte und deren unterjährige Darstellung (unterjährige Darstellung der Betriebsmittel- und Fördermittelliquidität, Ertragslage unter Berücksichtigung der Krankenhausfinanzierungssystematik)
  • Reporting-Umfang und deren inhaltliche Ausgestaltung bezogen auf die Darstellung der Erlös- und Leistungsentwicklung, der Personal- und Sachkostenentwicklung, Vermögens- und Finanzentwicklung, Kennzahlen als Frühwarnindikatoren
  • Technik und Abschlussarbeiten zum Monatsabschluss (unterjährige Buchungstechniken, Behandlung aperiodischer Buchungsfälle, Abgrenzung der Krankenhauserlöse und Personalkosten und weiterer wesentlicher Erträge/Aufwendungen anhand von Beispielen)
  • Aussagekräftige Analyse des Monatsabschlusses auch im Hinblick auf eine sachgerechte Hochrechnung.

Weitere Informationen wieder schließen

Jetzt hier anmelden

<< zurück zur Übersicht

Seminarinformationen

Zielgruppe

Leitungskräfte und Mitarbeiter aus dem Finanz- und Rechnungswesen von Krankenhäusern und ihren Trägern, die mit der Buchführung oder der Aufstellung von Monatsabschlüssen betraut sind

Referent

Wirtschaftsprüfer, Steuerberater Jörg Siebenmorgen
Curacon GmbH, Wirtschaftsprüfungsgesellschaft
Ratingen

Termine

05.02.2019
01.10.2019

Veranstaltungsort

Die Wolfsburg
Kath. Akademie im Bistum Essen
Falkenweg 6
45478 Mülheim/Ruhr

Informationen zum Veranstaltungsort

Zeitrahmen

09:30 - 17:00 Uhr

Teilnahmegebühr

275,00 für Mitglieder des BBDK
375,00 für Nichtmitglieder

Die Teilnahmegebühr beinhaltet Seminarunterlagen, Pausengetränke, ein Mittagessen und eine Kaffee­pause am Nachmittag. Sie wird nach Erhalt der Rechnung fällig.

Die Teilnahmegebühr für den zwei­ten Teilnehmer aus einem Kranken­haus verringert sich um 10 %, ab dem dritten Teilnehmer um 20 %.

Bei einem Rücktritt bis 14 Tage vor Veranstaltungsbeginn entstehen keine Kosten. Erfolgt eine Abmeldung später, ist der gesamte Betrag zu entrichten.