Fort- und Weiterbildungsprogramm

Ambulante spezialfachärztliche Versorgung - aktueller Sachstand

Die ambulante spezialfachärztliche Versorgung (ASV) ist ein Angebot für Menschen, die an einer komplexen, schwer therapierbaren Erkrankung leiden, deren Behandlung durch die koordinierte und sektorenübergreifende Zusammenarbeit von Ärzten unterschiedlicher Fachdisziplinen verbessert werden soll. Die Regelungen zur ASV gelten bundesweit einheitlich.

Der Indikationsbereich für die ASV umfasst die häufigsten bösartigen Erkrankungen, rheumatologische Erkrankungen und eine Vielzahl an seltenen Erkrankungen wie Tuberkulose oder pulmonale Hypertonie. Die Anforderungen für die Behandlung von chronisch-entzündlichen Darmerkrankungen wie Morbus Crohn und Colitis ulcerosa werden derzeit vom Gemeinsamen Bundesausschuss erarbeitet.

Ihr Nutzen: Sie lernen die aktuellen Rahmenbedingungen für eine Teilnahme an der ASV, deren Organisation, Vergütung und Abrechnung - auch im Hinblick auf die im Dezember 2019 vom Gemeinsamen Bundesausschuss beschlossenen Zentrums - Regelungen kennen.

Hier finden Sie weitere Informationen

Inhalt des Seminars:
  • GBA-Richtlinie zur ASV
  • Zulassungsvoraussetzungen
  • Anforderungen an Personal und Ausstattung
  • Organisation und Umsetzung: Projektmanagement
  • Abrechnung, AMBO Datensatz und Vergütung
  • ASV als Baustein für Zentren.

Hinweis: Das Seminar wird an die aktuellen Entwicklungen angepasst.

Methode: Vortrag, Bearbeitung von Beispielen aus der Praxis

Das Seminar findet als Online-Veranstaltung statt, sollten Präsenzveranstaltungen aufgrund der Coronapandemie nicht möglich sein.

Weitere Informationen wieder schließen

Jetzt hier anmelden

<< zurück zur Übersicht

Seminarinformationen

Zielgruppe

Führungskräfte und Krankenhausmitarbeiter*innen aus Patientenverwaltung, Leistungsabrechnung und Controlling, Chefärzte und Mitarbeiter*innen aus dem Finanz- und Rechnungswesen

Referentin

Dr. med. Heike Hasbach
Fachärztin für Chirurgie, Ärztliches QM BÄK, Coach (DGfC)
HospitalBeratung Hasbach, Hagen

Termin

11.03.2021

Veranstaltungsort

Die Wolfsburg
Kath. Akademie im Bistum Essen
Falkenweg 6
45478 Mülheim/Ruhr

Informationen zum Veranstaltungsort

Zeitrahmen

09:30 - 17:00 Uhr

Fortbildungspunkte - Registrierung - Beruflich Pflegender

Fortbildungspunkte für beruflich Pflegende: 

8 Punkte

Teilnahmegebühr

275,00 für Mitglieder des BBDK
375,00 für Nichtmitglieder

Die Teilnahmegebühr beinhaltet Seminarunterlagen, Pausengetränke, ein Mittagessen und eine Kaffee­pause am Nachmittag. Sie wird nach Erhalt der Rechnung fällig.

Die Teilnahmegebühr für den zwei­ten Teilnehmer aus einem Kranken­haus verringert sich um 10 %, ab dem dritten Teilnehmer um 20 %.

Bei einem Rücktritt bis 14 Tage vor Veranstaltungsbeginn entstehen keine Kosten. Erfolgt eine Abmeldung später, ist der gesamte Betrag zu entrichten.