Fort- und Weiterbildungsprogramm

Mediencoaching

Die Medien stehen vor der Tür.

Was Sie inhaltlich vor Spiralblöcken, Mikrofonen und Kameraobjektiven sagen, ist ganz Ihre Sache. Das "Wie" ist eine andere: Damit Sie selbst und Ihre Aussagen gut rüber kommen, sollten Sie sich zum Beispiel auch über den Raum oder den ordentlich sitzenden Krawattenknoten Gedanken machen. Alles Kleinigkeiten? Sicher nicht. Denn es gibt eine Menge davon, - Sie werden überrascht sein. Viele Punkte gilt es zu beachten, um gut und überzeugend "rüberzukommen".

Und das egal, ob es um die Präsentation einer zukunftsweisenden OP-Methode geht, oder um den schweren Gang vor die Mikrofone bei einem ungeklärten Todesfall auf der Station.

Gut vorbereitet sein - in jeder Hinsicht - ist das A und O. Wir werden gemeinsam daran arbeiten.

Hier finden Sie weitere Informationen

Wesentliche Punkte des Coachings:
  • Vorbereitung ist alles: Mit einem guten Gefühl vor das Mikrofon oder die Kamera treten
  • Stehen, schauen, bewegen: Wie finde ich (m)eine gute Position beim Interview, der Präsentation oder der Pressekonferenz?
  • Nicht zu kurz, nicht zu lang, aber alles drin: Die gute Antwort und wie ich sie parat habe
  • Machen und dann schauen: unterschiedliche Arten von Statement oder Interview und anschließende Analyse.

    Weitere Informationen wieder schließen

Jetzt hier anmelden

<< zurück zur Übersicht

Seminarinformationen

Zielgruppe

Führungskräfte aus Verwaltung, Medizin und Pflege

Referent

Wolfram Lumpe
TV- und Hörfunk-Journalist, Veranstaltungs- und Diskussions-Moderator, Medien-Coach
Köln

Termin

05.03.2019

Veranstaltungsort

Die Wolfsburg
Kath. Akademie im Bistum Essen
Falkenweg 6
45478 Mülheim/Ruhr

Informationen zum Veranstaltungsort

Zeitrahmen

09:30 - 17:00 Uhr

Teilnahmegebühr

275,00 für Mitglieder des BBDK
375,00 für Nichtmitglieder

Die Teilnahmegebühr beinhaltet Seminarunterlagen, Pausengetränke, ein Mittagessen und eine Kaffee­pause am Nachmittag. Sie wird nach Erhalt der Rechnung fällig.

Die Teilnahmegebühr für den zwei­ten Teilnehmer aus einem Kranken­haus verringert sich um 10 %, ab dem dritten Teilnehmer um 20 %.

Bei einem Rücktritt bis 14 Tage vor Veranstaltungsbeginn entstehen keine Kosten. Erfolgt eine Abmeldung später, ist der gesamte Betrag zu entrichten.