Fort- und Weiterbildungsprogramm

Budget- und Entgeltverhandlung nach dem Krankenhausentgeltgesetz (KHEntgG)

In den jährlichen Budget- und Entgeltverhandlungen stehen die Mitarbeiter und Entscheider im Krankenhaus vor besonderen Herausforderungen: Es gilt, die wirtschaftliche Zukunft ihres Krankenhauses zu sichern. Die Krankenhäuser treffen dabei auf Verhandlungspartner, die durch teilweise sehr enge Vorgaben gebunden und durch eine Vielzahl gleichartiger Verhandlungen gestählt sind. Hinzu kommt ein erhebliches Ungleichgewicht an Informationen, da die Krankenkassen in der Regel über bundesweite Vergleichsdaten verfügen, während die Krankenhäuser bestenfalls regional organisiert sind.

Umso wichtiger ist es, die budgetrelevanten gesetzlichen Regelungen detailliert zu kennen und die darauf beruhenden Ansprüche konsequent einzufordern. Zudem sollte man sich auf mögliche Gegenargumente der Krankenkassen bestmöglich vorbereiten.

Das Seminar gibt einen Überblick über das Themenspektrum und geht auf die individuellen budgetrechtlichen Sachverhalte der Teilnehmer ein. Dazu bietet es Gelegenheit, die aktuellen Fragestellungen und Erkenntnisse kennenzulernen, im Teilnehmerkreis zu diskutieren und Erfahrungen auszutauschen.

Hier finden Sie weitere Informationen

Lernen Sie in diesem Seminar, sich auf die kommenden Verhandlungen vorzubereiten:
  • Welche Leistungsmenge ist die richtige?
  • Was ist bei absehbaren Leistungsveränderungen zu tun?
  • Wie funktioniert der Fixkostendegressionsabschlag? Welche Gestaltungsmöglichkeiten bietet er?
  • Wie misst man Katalogeffekte und berücksichtigt sie in Verhandlungen?
  • Wie kalkuliert man individuelle Entgelte? Welche Bedeutung haben dabei "Vergleichspreise"?
  • Welche Zuschläge gibt es und unter welchen Voraussetzungen kann man diese einfordern?
  • Wie funktionieren die Erlösausgleiche? In welchen Konstellationen ist die Vereinbarung abweichender Ausgleichsregelungen sinnvoll und möglich?
  • Wie gelingt es, die Vorgaben der Pflegepersonaluntergrenzenverordnung (PpUGV) einzuhalten?
  • Welche Vorbereitung auf das nach dem Pflegepersonalstärkungsgesetz (PpSG) ab 2020 einzuführende Pflegebudget ist sinnvoll?
Das Seminar geht auf die jeweils aktuellen Bedingungen der Budget- und Entgeltverhandlungen nach dem Krankenhausentgeltgesetz ein. Der Schwerpunkt liegt auf der sorgfältigen Vorbereitung der Entgeltverhandlungen. Selbstverständlich werden darüber hinaus die zum Zeitpunkt des Seminars bereits bekannten Bedingungen für die Folgejahre thematisiert.

Weitere Informationen wieder schließen

Jetzt hier anmelden

<< zurück zur Übersicht

Seminarinformationen

Zielgruppe

Ausschließlich im Krankenhaus tätige Personen, die sich mit den Details der Budget- und Entgeltverhandlung auseinandersetzen möchten. Grundkenntnisse der Entgeltsystematik und des Verhandlungsgeschehens werden vorausgesetzt.

Referent

Dipl.-Kaufmann (FH) Norbert Schmitt
Manager, Krankenhausberatung Jüngerkes & Schlüter GmbH
Ratingen

Termin

10.04.2019

Veranstaltungsort

Die Wolfsburg
Kath. Akademie im Bistum Essen
Falkenweg 6
45478 Mülheim/Ruhr

Informationen zum Veranstaltungsort

Zeitrahmen

09:30 - 17:00 Uhr

Teilnahmegebühr

275,00 für Mitglieder des BBDK
375,00 für Nichtmitglieder

Die Teilnahmegebühr beinhaltet Seminarunterlagen, Pausengetränke, ein Mittagessen und eine Kaffee­pause am Nachmittag. Sie wird nach Erhalt der Rechnung fällig.

Die Teilnahmegebühr für den zwei­ten Teilnehmer aus einem Kranken­haus verringert sich um 10 %, ab dem dritten Teilnehmer um 20 %.

Bei einem Rücktritt bis 14 Tage vor Veranstaltungsbeginn entstehen keine Kosten. Erfolgt eine Abmeldung später, ist der gesamte Betrag zu entrichten.