Fort- und Weiterbildungsprogramm

Das eigene Haus gut vertreten - Kommunikation mit Patienten und Angehörigen

Ein Seminar für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus der ersten Reihe!

Hier finden Sie weitere Informationen

Es ist fast eine Binsenweisheit: Die ersten Eindrücke von einem Krankenhaus entstehen im Kontakt mit den ersten Gesprächspartnern: Telefonzentrale, Empfang und Pforte, Aufnahme - das sind Bereiche, die als „Visitenkarte“ des Hauses gelten. Oft werden noch weitere Stellen, wie z.B. die Chirurgische Ambulanz, dazugerechnet.

Die Ansprüche an die Kommunikation der Mit­arbeiter/innen in diesen Bereichen sind hoch: Freundlich, kundenorientiert, kompetent, verständnis­voll sollen sie auftreten und mit Fingerspitzengefühl jeden Kunden individuell gut betreuen.

Diese Arbeit ist anspruchsvoll und nicht immer leicht. Patienten und Besucher können sehr schwierig sein: Manchmal sind sie uninformiert, gehen von falschen Annahmen aus, verwechseln das Krankenhaus mit ihrer Krankenkasse oder reden viel mehr als nötig. In besonderen Fällen setzen sie sich ins Unrecht, sind wütend oder werden ausfallend. Alle, die im Dienstleistungsbereich arbeiten, wissen, dass dies in der Praxis vorkommt. Und doch sind auch diese Patienten und Besucher unsere Kunden.

In diesem Seminar werden die Voraussetzungen für eine professionell gute Kommunikation mit den verschiedenen Kundengruppen dargestellt. Die Teil­nehmenden haben Gelegenheit, wichtige Hilfs­mittel aus dem Bereich der Gesprächsführung kennenzulernen und praktisch einzuüben - im direkten Gespräch oder auch per Telefon. Es besteht die Gelegenheit, Situationen aus der eigenen beruflichen Praxis zu behandeln, konkrete Lösungs­möglichkeiten kennenzulernen und weiterzu­ent­wickeln.

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt und garantiert eine intensive Arbeitsatmosphäre!

Weitere Informationen wieder schließen

Jetzt hier anmelden

<< zurück zur Übersicht

Seminarinformationen

Zielgruppe

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus der Telefonzentrale, dem Empfang, der Aufnahme, der Chirurgischen Ambulanz

Referent

Dipl.-Psych. Christian Oberberg
Geschäftsführer, Logo, Gesellschaft für Schulung und Beratung GbR
Bochum

Termine

16.01.2019
22.05.2019
01.10.2019

Veranstaltungsort

Die Wolfsburg
Kath. Akademie im Bistum Essen
Falkenweg 6
45478 Mülheim/Ruhr

Informationen zum Veranstaltungsort

Zeitrahmen

09:30 - 17:00 Uhr

Teilnahmegebühr

275,00 für Mitglieder des BBDK
375,00 für Nichtmitglieder

Die Teilnahmegebühr beinhaltet Seminarunterlagen, Pausengetränke, ein Mittagessen und eine Kaffee­pause am Nachmittag. Sie wird nach Erhalt der Rechnung fällig.

Die Teilnahmegebühr für den zwei­ten Teilnehmer aus einem Kranken­haus verringert sich um 10 %, ab dem dritten Teilnehmer um 20 %.

Bei einem Rücktritt bis 14 Tage vor Veranstaltungsbeginn entstehen keine Kosten. Erfolgt eine Abmeldung später, ist der gesamte Betrag zu entrichten.