Fort- und Weiterbildungsprogramm

Wenn es schon länger schwelt... - Dauerkonflikte im Klinikalltag angehen und beilegen

Konflikte sind selten angenehm, doch treten sie in Teams immer wieder mal auf. Das ist normal.

Doch Dauerkonflikte lähmen den Arbeitsablauf, verunreinigen die Atmosphäre im Team und führen oft zu Krankheitsausfällen, Demotivation, Leistungsabfall und letztendlich auch zu Kündigungen von Seiten einzelner Teammitglieder. Daher ist es für Führungskräfte wichtig, sich solcher Dauerkonflikte anzunehmen. Leider fühlen sich viele Führungskräfte in solchen Situationen oft hilflos und überwältigt von den negativen Emotionen, die mit andauernden Konflikten einhergehen.

In diesem Seminar lernen Führungskräfte effektive Strategien für den Umgang mit Dauerkonflikten und wie sie diese frühzeitig erkennen und vermeiden können.

Hier finden Sie weitere Informationen

Aus dem Seminarinhalt:
  • Wie entstehen Dauerkonflikte und was sind "frühe" Warnzeichen
  • Was tun, wenn es im Team rumort?
  • Die Rolle der Führungskraft bei Konflikten
  • Umgang mit den eigenen Emotionen
  • Umgang mit demotivierten und trotzigen Mitarbeitern
  • Konstruktive Kritiktechniken lernen und ausprobieren
  • Ablauf eines Schlichtungsgesprächs
  • Häufige Fallstricke bei Konfliktlösungen
  • Deeskalationsstrategien im beruflichen Alltag.
Methodik: Vortrag, Einzelarbeit, Teamarbeit, Diskussionen

Weitere Informationen wieder schließen

Jetzt hier anmelden

<< zurück zur Übersicht

Seminarinformationen

Zielgruppe

Führungskräfte aus allen Klinikbereichen

Referentin

Heike M. Cobaugh
Personalentwicklung, Konfliktmediation & Coaching
Herchweiler

Termine

28.05.2019
19.09.2019

Veranstaltungsort

Die Wolfsburg
Kath. Akademie im Bistum Essen
Falkenweg 6
45478 Mülheim/Ruhr

Informationen zum Veranstaltungsort

Zeitrahmen

09:30 - 17:00 Uhr

Teilnahmegebühr

275,00 für Mitglieder des BBDK
375,00 für Nichtmitglieder

Die Teilnahmegebühr beinhaltet Seminarunterlagen, Pausengetränke, ein Mittagessen und eine Kaffee­pause am Nachmittag. Sie wird nach Erhalt der Rechnung fällig.

Die Teilnahmegebühr für den zwei­ten Teilnehmer aus einem Kranken­haus verringert sich um 10 %, ab dem dritten Teilnehmer um 20 %.

Bei einem Rücktritt bis 14 Tage vor Veranstaltungsbeginn entstehen keine Kosten. Erfolgt eine Abmeldung später, ist der gesamte Betrag zu entrichten.