Fort- und Weiterbildungsprogramm

TSVG - Auswirkungen auf MVZ Gründung, Zulassung, Anstellungen und Kooperationen unter Berücksichtigung aktueller Rechtsprechung des BSG

Am 11.05.2019 ist das Terminservice- und Versorgungsgesetz (TSVG) in Kraft getreten. Das Gesetz beinhaltet zahlreiche Neuerungen im Bereich der vertragsarztrechtlichen Regelungen, insbesondere neue Vorgaben im Bereich der Bedarfsplanung und des Betriebs und der Gründung von MVZ. Einschränkungen ergeben sich insbesondere im Bereich der Gründung im Bereich von Medizinischen Versorgungszentren mit Zahnärzten (Z MVZ). Die Gesundheitsministerien der Länder erhalten neue Mitsprachemöglichkeiten in der ambulanten vertragsärztlichen Versorgung.

Das Seminar stellt die wesentlichen aktuellen Neuregelungen durch das TSVG im Kontext der bisherigen Rechtslage dar. Ergänzend wird auch auf aktuelle Rechtsprechung insbesondere des Bundessozialgerichts im vertragsärztlichen Bereich eingegangen, die ebenso wie das neue Gesetz die aktuellen Rahmenbedingungen für den Betrieb von MVZ sowie die Rechte und Pflichten der dort angestellten Ärzte betreffen.

Hier finden Sie weitere Informationen

Wesentliche Inhalte des Seminars:
  • MVZ Gründungsberechtigung - Besonderheiten bei Dialyse, Gründung durch Praxisnetze, angestellte Ärzte als Gründer, Besonderheiten beim Zahnarzt MVZ und Krankenhaus als Gründer
  • Abgabe von ¼ Zulassungen
  • 25 Sprechstunden pro Woche und Überprüfung
  • Mitwirkungsmöglichkeiten der Gesundheitsministerien
  • Neuerungen in der Bedarfsplanung
  • Zugelassener Vertragsarzt und MVZ GmbH
  • Betrieb mehrerer MVZ durch eine MVZ GmbH
  • Gleichzeitige haus- und fachärztliche Versorgung
  • Beendigung von Arztstellen und Vertretung
  • Drei Jahres Frist in der Praxis
  • Aktuelles zur Zweigpraxis.

Hinweis: Das Seminar wird an aktuelle Entwicklungen angepasst.

Weitere Informationen wieder schließen

Jetzt hier anmelden

<< zurück zur Übersicht

Seminarinformationen

Zielgruppe

Geschäftsführer von Krankenhaus und MVZ, Kaufmännische Direktoren, Arbeitsdirektoren, Verwaltungsdirektoren, Leitung Personalabteilung

Referent

Jörg Müssig
Fachanwalt für Medizinrecht
pwk & Partner Rechtsanwälte, Dortmund

Termine

19.06.2019
04.11.2019

Veranstaltungsort

Die Wolfsburg
Kath. Akademie im Bistum Essen
Falkenweg 6
45478 Mülheim/Ruhr

Informationen zum Veranstaltungsort

Zeitrahmen

09:30 - 12:30 Uhr

Teilnahmegebühr

200,00 für Mitglieder des BBDK
250,00 für Nichtmitglieder

Die Teilnahmegebühr beinhaltet Seminarunterlagen, Pausengetränke und ein Mittagessen. Sie wird nach Erhalt der Rechnung fällig.

Die Teilnahmegebühr für den zwei­ten Teilnehmer aus einem Kranken­haus verringert sich um 10 %, ab dem dritten Teilnehmer um 20 %.