Fort- und Weiterbildungsprogramm

Von der Vision zur Wirklichkeit: Entwicklung erfolgreicher Strategien für Pflegeeinrichtungen

Das Thema Strategieentwicklung rückt zunehmend auch für Pflegeeinrichtungen in den Fokus. Pflegeeinrichtungen bieten ihren Kunden Dienstleistungen, ihren Mitarbeitern Arbeitsplätze und Sozialleistungen. Kunden wollen hochwertige Angebote zu günstigen Preisen. Die Nachfrage nach Pflegekräften übersteigt das Angebot. Mitarbeiter möchten gute Gehälter und Inflationsausgleich. Kapitalgeber fordern eine angemessene Verzinsung. Tendenziell stehen Pflegeeinrichtungen also immer gleichzeitig unter Kosten- und Ertragsdruck.

Der Pflegemarkt in Deutschland wächst seit 2005 mit fast 5 Prozent pro Jahr. Ein Ende ist nicht in Sicht. Immer mehr ältere und damit pflegebedürftige Menschen einerseits, immer mehr Prävention und dadurch weniger Pflegebedarf andererseits; mehr professionelle Pflege einerseits, immer weniger zahlungskräftige Pflegebedürftige sowie in Relation immer weniger Personal andererseits; ein hoher Investitionsstau und schließlich mehr ambulante Pflege.
Die Nutzung von Skalen- und Verbundeffekten im Rahmen einer Wachstumsstrategie kann einen Ausweg zur Zukunftssicherung darstellen.

Das Seminar beschäftigt sich im ersten Teil mit einer Umfeldanalyse zu den rechtlichen Rahmenbedingungen (Stichworte Pflegestärkungsgesetze und GEPA NRW), der Angebots- und Wettbewerbssituation sowie den Perspektiven der demografischen Entwicklung.

Im zweiten Teil geht es darum, aufbauend auf den aus der Analysephase gewonnenen Informationen strategische Handlungsoptionen und die daraus resultierenden möglichen Einzelmaßnahmen zu konkretisieren. Trotz wachsender Nachfrage wird unter den Pflegebedürftigen die Anzahl der Zahlungskräftigen weiter abnehmen und sich der Personalmangel im Bereich Pflege verschärfen. Altersarmut und Personalmangel zwingen daher zu kreativen Lösungen. Investitionsbedarf und Ambulantisierung werden die Anbieterstruktur verändern. Es gilt die Erfolgsfaktoren zu identifizieren, um im kompetitiven Pflegemarkt erfolgreich bestehen zu können.

Das Seminar wendet sich an alle verantwortlichen Führungskräfte, die in Pflegeeinrichtungen Strategien entwickeln, umsetzen und kommunizieren.

Hier finden Sie weitere Informationen

Ziele des Praxisseminars:
  • Aufschlüsse zu den strategischen Herausforderungen stationärer Pflegeeinrichtungen
  • Abgleich der eigenen Chancen-Risiken-Analyse mit anderen Marktteilnehmern
  • Ableitung von Konsequenzen für das Geschäftsmodell sowie Anpassung von Strukturen und Prozessen
  • Verprobung der eigenen Maßnahmen zur Sicherung der Wettbewerbsfähigkeit
  • Ansatzpunkte zur Vernetzung mit dem Krankenhausbereich oder zur Pflege von Menschen mit Behinderung
  • Gewinnung zusätzlicher Erkenntnisse bezüglich Innovationen und strategischen Aktivitäten.

Weitere Informationen wieder schließen

Jetzt hier anmelden

<< zurück zur Übersicht

Seminarinformationen

Zielgruppe

Führungskräfte von Pflegeeinrichtungen

Referenten

WP StB Jan Grabow
Geschäftsführender Partner Curacon GmbH Wirtschaftsprüfungs­gesellschaft
Ratingen

Annemarie Fajardo
Dipl.-Pflegewirtin (FH), Master of Science, Curacon GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft
Münster

Termin

22.10.2019

Veranstaltungsort

Die Wolfsburg
Kath. Akademie im Bistum Essen
Falkenweg 6
45478 Mülheim/Ruhr

Informationen zum Veranstaltungsort

Zeitrahmen

09:30 - 17:00 Uhr

Teilnahmegebühr

275,00 für Mitglieder des BBDK
375,00 für Nichtmitglieder

Die Teilnahmegebühr beinhaltet Seminarunterlagen, Pausengetränke, ein Mittagessen und eine Kaffee­pause am Nachmittag. Sie wird nach Erhalt der Rechnung fällig.

Die Teilnahmegebühr für den zwei­ten Teilnehmer aus einem Kranken­haus verringert sich um 10 %, ab dem dritten Teilnehmer um 20 %.

Bei einem Rücktritt bis 14 Tage vor Veranstaltungsbeginn entstehen keine Kosten. Erfolgt eine Abmeldung später, ist der gesamte Betrag zu entrichten.