Fort- und Weiterbildungsprogramm

Steuerrecht - up to date für stationäre Pflegeeinrichtungen

Es gibt in Deutschland wohl kein anderes Rechtsgebiet, das durch Gesetzesänderungen, Änderungen der Verwaltungsauffassung und Rechtsprechung der Finanzgerichte und des Europäischen Gerichtshofes von so umfassenden Änderungen betroffen ist, wie das Steuerrecht. Dies zeigt auch der Entwurf des Jahressteuergesetzes 2020, welcher wichtige Änderungen des Gemeinnützigkeitsrechts vorsieht.

Dies betrifft in vielfältiger Weise auch stationäre Pflegeeinrichtungen.

Neben den gemeinnützigkeitsrechtlichen Vorgaben kommt auch dem Umsatzsteuerrecht eine immer größere Bedeutung zu. Dies gilt nicht nur für die klassische Pflegeeinrichtung, sondern auch für das Angebot betreuten Wohnens mit der Erbringung hauswirtschaftlicher oder pflegerischer Leistungen. Gerade letzteres gewinnt vor dem Hintergrund immer enger werdender Finanzierungen von Pflegeeinrichtungen eine immer größere Bedeutung.

Dieses Seminar unterstützt Sie dabei, Ihr Fachwissen zu aktuellen steuerrechtlichen Fragestellungen im Bereich stationärer Pflegeeinrichtungen auf den aktuellen Stand zu bringen. Denn nur so sind Sie in der Lage, bestehende steuerliche Risiken Ihres Hauses zu erkennen und diese durch geeignete Maßnahmen zu bewältigen.

Hier finden Sie weitere Informationen

Inhalte des Seminars:

Gemeinnützigkeitsrecht
  • Änderungen AO und AEAO; aktuelle Entscheidungen
  • Wohlfahrtspflegerische Gesamtsphäre (§ 66 AO)
  • Zweckbetrieb nach § 68 Nr. 1 AO
  • Mittelweitergabe nach § 58 Nr. 1 und 2 AO
  • Dienstleistungen zwischen steuerbegünstigten Körperschaften
  • Zeitnahe gemeinnützige Mittelverwendung
  • Dauerbrenner im Gemeinnützigkeitsrecht

Umsatzsteuer
  • Steuersatz bei Zweckbetrieben
  • Umsatzsteuerbefreiung nach § 4 Nr. 16 UStG (u.a. Betreutes Wohnen)
  • Umsatzsteuerliche Organschaft
  • BHKW von Pflegeeinrichtungen
  • Umsätze einer Cafeteria als Speisenlieferung
  • "Dauerbrenner"

Grundsteuer.

Weitere Informationen wieder schließen

Jetzt hier anmelden

<< zurück zur Übersicht

Seminarinformationen

Zielgruppe

Geschäftsführer, Verwaltungsleiter, Mitarbeiter des Finanz- und Rechnungswesens, Trägervertreter

Referent

Franz Vochsen
Rechtsanwalt / Steuerberater
Prokurist der Dr. Heilmaier & Partner GmbH, Wirtschaftsprüfungsgesellschaft / Steuerberatungsgesellschaft, Krefeld

Termin

26.08.2021

Veranstaltungsort

Die Wolfsburg
Kath. Akademie im Bistum Essen
Falkenweg 6
45478 Mülheim/Ruhr

Informationen zum Veranstaltungsort

Zeitrahmen

09:30 - 17:00 Uhr

Teilnahmegebühr

275,00 für Mitglieder des BBDK
375,00 für Nichtmitglieder

Die Teilnahmegebühr beinhaltet Seminarunterlagen, Pausengetränke, ein Mittagessen und eine Kaffee­pause am Nachmittag. Sie wird nach Erhalt der Rechnung fällig.

Die Teilnahmegebühr für den zwei­ten Teilnehmer aus einem Kranken­haus verringert sich um 10 %, ab dem dritten Teilnehmer um 20 %.

Bei einem Rücktritt bis 14 Tage vor Veranstaltungsbeginn entstehen keine Kosten. Erfolgt eine Abmeldung später, ist der gesamte Betrag zu entrichten.