Fort- und Weiterbildungsprogramm

Erfolgreich arbeiten mit OneNote - ONLINE-VERANSTALTUNG

OneNote unterstützt Sie ideal in Ihrer Selbstorganisation.

Denn wohin mit all den Informationen, Ergebnissen aus Internetrecherchen, Protokollen und Besprechungsnotizen oder Post-its? OneNote ist die Lösung. Durch dieses Programm erzielen Sie die optimale Arbeitserleichterung im Zusammenspiel mit Outlook. Die Zusammenarbeit und die Dokumentation im Team werden dadurch optimiert. Das spart viele E-Mails und unnötige Zeit für Abstimmungen.

Hier finden Sie weitere Informationen

Lernen Sie OneNote und seine umfangreichen Einsatzmöglichkeiten in diesem Seminar kennen:
  • Effektives Aufgabenmanagement mit OneNote aufbauen. In Ergänzung mit Outlook haben Sie Ihre Aufgaben im Griff
  • Informationen leicht strukturieren und lenken
  • Arbeitsprozess-Abläufe dokumentieren und festlegen
  • Aufbau einer individuellen, effektiven Selbstorganisation
  • Arbeiten im Team erleichtern durch gemeinsame Dokumentation und Zugriff in OneNote
  • Das Handwerkszeug
  • Schnittstellen OneNote zu weiteren Programmen.

Methoden: Lernvortrag, Praktische Übungen, Teilnehmerunterlage

Technik: Laptop mit Kamera und Mikrofon, stabile Internetverbindung, OneNote

Weitere Informationen wieder schließen

Jetzt hier anmelden

<< zurück zur Übersicht

Seminarinformationen

Zielgruppe

Sekretärinnen aus Verwaltung, Medizin und Pflege, alle, die sich für das Thema interessieren

Referentin

Stefanie Plum
Inhaberin von ZeitGutHaben, Training und Arbeitsplatz-Coaching zu Office- und Zeitmanagement
Sankt Augustin bei Bonn

Termine

01.07.2021 bereits ausgebucht
19.08.2021
03.11.2021

Veranstaltungsort

Online-Veranstaltung

Informationen zum Veranstaltungsort

Zeitrahmen

09:00 - 12:30 Uhr

Teilnahmegebühr

200,00 für Mitglieder des BBDK
250,00 für Nichtmitglieder

Die Teilnahmegebühr beinhaltet u.a. umfangreiche Seminarunterlagen. Sie wird nach Erhalt der Rechnung fällig.

Die Teilnahmegebühr für den zweiten Teilnehmer aus einem Krankenhaus verringert sich um 10 %, ab dem dritten Teilnehmer um 20 %.