Fort- und Weiterbildungsprogramm

Mehr Selbstbewusstsein im Umgang mit Ärzten

Die Zusammenarbeit zwischen unterschiedlichen Berufsgruppen in Kliniken hat so ihre Tücken. Alle sind irgendwie aufeinander angewiesen, und doch gibt es viel Inseldenken und Berufsgruppen- und Fachgebietsbezogenheit.

Und dann wären da noch Hierarchien, Status, unterschiedliche Ausbildungsstandards und Einkommenshöhen, neben anderen „trennenden“ Faktoren. Das führt schnell zu einem Machtgefälle. Eine Kommunikation auf Augenhöhe ist nicht immer möglich, und oft trauen sich auch Leitende Mitarbeiter*innen nicht, einem Oberarzt oder Chefarzt selbstbewusst entgegen zu treten. Entweder weil sie schon schlechte Erfahrungen gemacht haben, oder weil sie vielleicht der Meinung sind, dass sie das „nicht dürfen“.

Gleichzeitig kann eine schlechte Kommunikation und unprofessionelle Zusammenarbeit das Wohl des Patienten, den Erfolg der Klinik und das Betriebsklima in unterschiedlichen Klinikbereichen extrem schädigen.

Hier finden Sie weitere Informationen

Aus dem Seminarinhalt:
  • Wenn Selbstbild und Fremdbild auseinandergehen
  • "Normale" Konfliktthemen, die in der interprofessionellen Zusammenarbeit auftreten
  • Was ist eigentlich mit Wertschätzung und harmonischer Zusammenarbeit?
  • Weniger Nebeneinander und mehr Miteinander
  • Neue Konzepte und Ideen versus Altbekanntes
  • Kommunikation und Auseinandersetzung auf Augenhöhe
  • Tipps und Anregungen für mehr Selbstbewusstsein im Klinikalltag.

Methoden: Vortrag, Einzelarbeit, Teamarbeit, Diskussionen

Weitere Informationen wieder schließen

Jetzt hier anmelden

<< zurück zur Übersicht

Seminarinformationen

Zielgruppe

Dieses Seminar ist speziell für Führungskräfte aus der Pflege, Funktionsbereichen und der Verwaltung

Referentin

Heike Beck-Cobaugh
Personalentwicklung, Konfliktmediation & Coaching
Herchweiler

Termin

08.06.2022

Veranstaltungsort

Die Wolfsburg
Kath. Akademie im Bistum Essen
Falkenweg 6
45478 Mülheim/Ruhr

Informationen zum Veranstaltungsort

Zeitrahmen

09:30 - 17:00 Uhr

Teilnahmegebühr

275,00 für Mitglieder des BBDK
375,00 für Nichtmitglieder

Die Teilnahmegebühr beinhaltet Seminarunterlagen, Pausengetränke, ein Mittagessen und eine Kaffepause am Nachmittag. Sie wird nach Erhalt der Rechnung fällig.

Die Teilnahmegebühr für den zwei­ten Teilnehmer aus einem Kranken­haus verringert sich um 10 %, ab dem dritten Teilnehmer um 20 %.

Bei einem Rücktritt bis 14 Tage vor Veranstaltungsbeginn entstehen keine Kosten. Erfolgt eine Abmeldung später, ist der gesamte Betrag zu entrichten.