Masterstudiengang Medizinökonomie (M.Sc.)

Die Kooperation mit der Rheinischen Fachhochschule Köln

Die Kernkompetenz des BBDK ist sein Traineeprogramm. Damit das Ausbildungskonzept kontinuierlich weiterentwickelt und den Veränderungen im Gesundheitswesen und im Bildungsbereich angepasst wird, kooperiert das BBDK mit der Rheinischen Fachhochschule Köln.

Hier erfahren Sie mehr!

FAQs zum Trainee-begleitenden Masterstudium Medizinökonomie

1. Wie läuft das Bewerbungsverfahren an der RFH für das Masterstudium Medizinökonomie ab?

Das genaue Prozedere des Bewerbungsverfahrens besteht an der RFH aus fünf Schritten. Alle weiteren Infos dazu finden Sie hier: https://www.rfhkoeln.de/studium/studienplatzbewerbung/index_ger.html

2. Bis wann muss ich mich bewerben?

Sie können sich bis zum 15. Januar für das Sommersemester bewerben. Semesterstart ist Mitte März.

Für das Wintersemester können Sie sich bis zum 15. Juli bewerben. Das Semester beginnt Mitte September.

In der Regel können Sie sich bei ausreichend freien Plätzen auch über diese Frist hinaus bewerben.

3. Welche Voraussetzungen muss ich für die Zulassung erfüllen?

Die Voraussetzungen für die Zulassung zum Studium sind:

  1. der Abschluss eines Bachelorstudiums

  2. Nachweise über:
    • mindestens 18 ETCS aus dem Fachgebiet „Gesundheitsökonomie“
    • mindestens 30 ETCS aus dem Fachgebiet „Wirtschaftswissenschaften“
    • mindestens 12 ETCS aus dem Fachgebiet „Medizin“
    • mindestens 12 ETCS aus dem Fachgebiet „Methodische Gesundheitsökonomie“
4. An wen kann ich mich wenden, wenn mir noch ECTS für die Zulassung fehlen?

Bei der Studienberatung erfahren Sie, ob Ihnen gegebenenfalls einzelne ECTS (vgl. Frage 3) für die Zulassung fehlen. Dort erfahren Sie auch, welche Module für Sie infrage kommen, um diese ECTS nachholen zu können.

Bei Bedarf können Sie sich zudem mit dem Studiengangsleiter, Herrn Prof. Dr. Rainer Riedel, abstimmen.

5. Wer bestimmt, welche Module bei fehlenden ETCS nachzuholen sind? Was sind die Kriterien?
  1. Während des Zulassungsprozesses wird anhand der erbrachten Vorleistungen im Abgleich mit den Zulassungsvoraussetzungen (vgl. Punkt 3 b) festgelegt, welche Module eventuell noch nachzuholen wären.

  2. Diese noch nachzuholenden Leistungsmodule können Sie dann im laufenden ersten Semester noch ergänzend erbringen.
6. Kann ich mich ein Semester zusätzlich einschreiben, wenn ich zu viele ECTS nachholen muss?

Wenn Sie mehr als 24 ECTS im ersten Semester nachholen möchten, können Sie dafür auch ein Semester zusätzlich belegen.

7. Da ich so viele ECTS nachholen muss, bin ich noch unsicher, ob ich das Studium aufnehmen soll, oder nicht. Bis wann muss ich mich definitiv entschieden haben?
  1. Sie können sich bis zum Zeitpunkt der Einschreibung entscheiden, ob Sie die fehlenden Module nachholen möchten, oder nicht.

  2. Wenn Sie die Module zur Abdeckung der noch nachzuweisenden ECTS nachholen, dann müssen Sie die ECTS im ersten laufenden Studiensemester nachholen.
8. Welche Module im RFH-Masterstudium werden durch die Teilnahmen am BBDKTraineeprogramm anerkannt?

Wenn Sie die Prüfungen folgender Module: Deutsches Gesundheitssystem im Wandel (4 SWS), Unternehmensentwicklung (4 SWS), Bilanzierung im Gesundheitswesen (2 SWS), Controlling im Gesundheitswesen (2 SWS), Strategisches Business-Management (2 SWS) und Managed Care und Case Management (2 SWS) bestanden haben, werden sie Ihnen auf das Curriculum des Masterstudienganges „Medizinökonomie“ angerechnet.

9. Muss ich die Trainee-Seminarfächer an der RFH zusätzlich besuchen? Wie werden die ECTS angerechnet?
  1. Die im Rahmen des Traineeprogramms angebotenen Lehrmodule sind zunächst als eine Pflicht-Qualifikation des BBDK-Traineeprogramms zu verstehen.

  2. Wenn Sie sich diese Lehrmodule auf Ihr Masterstudium „Medizinökonomie“ anrechnen lassen möchten, müssen Sie in jedem dieser Module eine Prüfung bestehen.

  3. Anrechnung der bestandenen ECTS: Sie erhalten eine Bescheinigung über die abgelegte Prüfungsleistung von den Lehrbeauftragten Ihres BBDK-Moduls. Diese Bescheinigung reichen Sie dann beim RFH-Prüfungsamt ein. Dann kann Ihnen die Leistung auf Ihr Masterstudium „Medizinökonomie“ angerechnet werden.
10. Wodurch erwerbe ich die Leistungsnachweise?

Die Leistungsnachweise erhalten Sie durch das Bestehen von vier Klausuren, einer Hausarbeit und einer Projektarbeit.

11. Wie groß sind die Lehrgruppen während der seminaristischen Lehrveranstaltungen?

In der Regel umfassen diese Lehrveranstaltungen in den Masterkursen bis zu 25 Studierende.

12. An welchen Tagen finden die Lehrveranstaltungen an der RFH statt?
  1. Die Lehrveranstaltungen dieses Masterstudiengangs sind an Freitagen und Samstagen während des 16 Wochen dauernden Sommer- bzw. Wintersemesters geblockt.

  2. Die Vorlesungszeiten sind an den beiden Tagen wie folgt aufgeteilt:
    • freitags: 13:00 Uhr bis 21:00 Uhr
    • samstags: 08:00 Uhr bis 16:00 Uhr