Masterstudiengang Medizinökonomie (M.Sc.)

Die Kooperation mit der Rheinischen Fachhochschule Köln

Die Kernkompetenz des BBDK ist sein Traineeprogramm. Damit das Ausbildungskonzept kontinuierlich weiterentwickelt und den Veränderungen im Gesundheitswesen und im Bildungsbereich angepasst wird, kooperiert das BBDK mit der Rheinischen Fachhochschule Köln.

Intention der Kooperation ist die Förderung des Austauschs zwischen Theorie und Praxis, insbesondere eine nachhaltige Zusammenarbeit der Partner zur Qualifizierung des BBDK-Traineeprogramms und des Masterstudiengangs Medizinökonomie.

Der Studiengang

Der akkreditierte und anerkannte konsekutive Masterstudiengang der Medizinökonomie der Rheinischen Fachhochschule Köln mit einem Workload von 120 CP bereitet zukünftige Führungskräfte insbesondere für die großen Bereiche der Gesundheitswirtschaft auf ihre (Leitungs-) Aufgaben vor.

Primär richtet sich der Studiengang an Absolventen eines gesundheits- oder medizinökonomischen Studiums (Diplom oder Bachelor). Des Weiteren können auch Juristen, Ingenieure, Informatiker, Apotheker, Ärzte und Wirtschaftswissenschaftler mit einschlägigen Kenntnissen oder Zusatzqualifikationen den Zugang zum Studiengang erhalten.

Parallel zu dem 24monatigen Traineeprogramm können die Trainees des BBDK an der RFH Köln den viersemestrigen Masterstudiengang "Medizinökonomie" studieren und ihn mit einem Master of Science (M.Sc.) abschließen.

Traineeprogramm und Masterstudiengang laufen zeitlich parallel (Beginn: 01.03.2017). Das Traineeprogramm bleibt in seiner Struktur (Training on the job, Training off the job, Rotationsystem, Projektarbeit und Mentorensystem etc.) unverändert.

Bewerbungsverfahren und Studiengebühren

Das Bewerbungsverfahren verläuft parallel und unabhängig voneinander. Interessenten bewerben sich bei den teilnehmenden Mitgliedshäusern des BBDK und bei der Rheinischen Fachhochschule Köln. Bewerbungsschluss ist der 15.01.2017.

Für die BBDK-Studierenden besteht eine besondere Vereinbarung hinsichtlich der zu entrichtenden Studiengebühren. Auch die studierenden Trainees beteiligen sich 18 Monate mit einer monatlichen Aufwandsentschädigung in Höhe von 50,00 € an den Seminarkosten.

Zeiten und Räumlichkeiten

Studienort für den Masterstudiengang ist Köln.
Die Lehrveranstaltungen finden geblockt an den Wochenenden
(Freitag: 13.00 – 21.00 Uhr, Samstag: 08.00 -16.00 Uhr) statt.

Die Seminare des BBDK finden in der Katholischen Akademie, die Wolfsburg, in 45478 Mülheim, statt.

Credits und Module

Im Rahmen der Kooperation erkennt die Rheinische Fachhochschule Köln außerhochschulisch erworbene Kompetenzen auf zu erbringende Studienmodule an. Es können bis zu 27 CPs der insgesamt 120 im Studiengang zu erlangenden Credits anerkannt werden.

Benefit der Kooperation

Aus Sicht der Studenten:

  • Bewährtes Traineeprogramm mit adäquater Vergütung
  • Enge Verbindung von Theorie und Praxis
  • Erwerb von Berufserfahrung im Krankenhausmanagement
  • Mögliche Verkürzung des Studiums (aufgrund von Kompetenzfeldanerkennung)

Aus Sicht der Trainees:

  • Enge Verbindung von Theorie und Praxis
  • Attraktives Seminarangebot auf wissenschaftlichem Niveau
  • Späterer Einstieg in das Masterstudium möglich
    (unter Anrechnung der beim BBDK erworbenen Credits)

Für die Mitgliedshäuser:

  • Zusätzliches und freiwilliges Angebot der Personalentwicklung
  • Wettbewerbsvorteil, Gewinnung & Bindung von Mitarbeitern
  • Steigerung der Attraktivität des Arbeitgebers

Key Facts:

  • konsekutiver Masterstudiengang
  • akkreditiert und staatlich genehmigt
  • anwendungsorientierte Ausrichtung
  • Abschluss: Master of Science (M.Sc.)
  • Workload: 120 cp
  • Regelstudienzeit: 4 Semester (ohne Kompetenzfeldanerkennung)
  • Kosten für Studierende an der RFH: monatlich € 480,–
  • Kosten für Teilnehmer des Traineeprogramms: BBDK-Sonderkonditionen